Ein Tag ohne Pollution!

Samstag morgen, 8 Uhr und ich traue meinen Augen kaum. Strahlender Sonnenschein. Blauer Himmel. Ich kann schon aus dem Hotelzimmer ewig weit sehen! Endlich mal ein Tag, an dem auch die 8 oder 9 Mess-Stationen in Suzhou den PM2,5-Wert mit „excellent“ betiteln. Der PM2,5-Wert ist quasi der Feinstaubwert, der die Luftverschmutzung misst und der gestern bei unter 40 war! Im Schnitt sind wir bei über 100. Das Maximum, das Olli bis dato hier hatte war 520! Ein super Tag also, für einen Ausflug!

Mit der U-Bahn gehts bis Shantang Jie, dann wieder eine Station zurück, weil ab da kein Bus nach Tiger Hill fährt. In Shi Lu stellt sich kurz die Frage, in welche Richtung wir den Bus nehmen, aber dank Pfadfinder Olli (ich meinte eigentlich durch logisches Denken und google maps) sind wir auf Anhieb im richtigen Bus in die richtige Richtung unterwegs. Geht doch!

Tiger Hill
Ist als eine der AAAAA-Sehenswürdigkeiten gekennzeichnet. Schon am Eingang zeigt die Tafel an, dass der Park maximal 69.000 Besucher pro Tag fassen kann und beliebtes Ausflugsziel der Chinesen ist. Na das kann ja ein Spaß werden. Aber zu unserem großen Erstaunen sind wir Nummer 671 und 672 und können uns an einem recht ruhigen Park erfreuen.
Im 2.500 Jahre alten Tiger Hill soll die Grabstätte von He Lü sein, dem Gründer von Suzhou und Herrscher von Wu. Mitten im Park ist die achteckige Pagode, die als „Schiefer Turm“ zum Wahrzeichen Suzhous wurde. Und in der Tat, so schief wie der schiefe Turm von Pisa. Ein Bonsaigarten, zwei kleine Wasserfälle, ein Bambuswald und vor allen Dingen schattige Wege, Vögelgezwitscher, wenig Leute und Ruhe laden hier zum Verweilen ein.

Alles ausser Schildkröte
Am Abend waren wir in der Phoenix Mall eine Kleinigkeit essen.
Das Restaurant Xiang Lian im 5. Stock ist durchaus zu empfehlen und war bis auf den letzten Platz voll. Die Speisekarte – viel Text und schöne Bilder – verhiess ein leckeres Abendessen. Das Essen war recht schnell bestellt, indem man einfach auf die schicken Bilder zeigt, und Bier bestellen geht auch gut auf chinesisch.
Die Mischung aus Grünzeug und wahrscheinlich Tofu war recht lecker. Das Schweinefleisch hat uns alles weggebrannt und das Sushi dann wieder gelöscht. Ja und dann hatten wir eigentlich noch auf ein Bild gezeigt, was uns Hühnchen bescheren sollte. Das Hühnchen kam allerdings nicht. Stattdessen kam ein anderes wohlschmeckendes, scharfes Etwas. Ein bisschen wenig Fleisch, dafür viel Schwarte, kleine rundliche Fleisch-Fett-Füße und Panzer. Die erste Kellnerin gefragt, was es sein sollte und das Wort nicht im Wörterbuch gefunden. Der zweite Kellner hat sich dann etwas mehr Mühe gegeben und via Handy und google Translator uns das mitgeteilt, was wir schon geahnt hatten: soft shell turtle. Soft shell turtle???? Das kann nicht sein. Ich esse alles, ausser Schildkröte! Auf mein bestürztes Gesicht hin, hat er dann wieder eifrig in sein Handy eingetippt und auf dem Display erschien: Sorry, you did not know that you eat turtle? Nein, natürlich nicht, denn sonst hätten wir das ganze ja nicht bestellt. Jetzt ist es also doch passiert. Ich habe Schildkröte gegessen…und die schmeckte noch nicht mal schlecht 😦

 

Dieser Beitrag wurde unter China, Sightseeing & Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Ein Tag ohne Pollution!

  1. Shaoshi schreibt:

    Schöne Bilder! Wir haben es nur mal bis zum Eingang von Tiger Hill geschafft (es war schon zu spät und wir durften nicht mehr rein). Eigentlich ein Grund, mal wieder nach Suzhou zu fahren.

    Gefällt 1 Person

  2. elkedieterich schreibt:

    Ja, Pendeln im großen Stil…auch Wochenendbeziehung genannt 🙂

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s